P.D. Dr. Thomas Pratsch


Dienstzimmer: Philosophicum 03-583
Sprechstunde: n.V.
Email: pratsch@uni-mainz.de

 

 

Curriculum Vitae

Publikationen


Studium der Neogräzistik, Byzantinistik und Anglistik an der Humboldt-Universität und der Freien Universität Berlin. Dort 1997 Promotion am Fachbereich Altertumswissenschaften mit einer Arbeit über Theodoros Studites, einen bedeutenden Mönchsvater im Byzanz des 8./9. Jh.s. 2004 Habilitation im Fach Byzantinistik am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin mit einer Arbeit über Strukturen und Entwicklungen innerhalb der byzantinischen hagiographischen Literatur vom 7. bis zum 11. Jh. Von 1994 bis 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Akademienvorhaben „Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Seit 1998 Lehre im Fach Byzantinistik an der Freien Universität Berlin. Im Wintersemester 2005/06 Vertretung des Lehrstuhls für Byzantinistik am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin (4 Semesterwochenstunden). Von 2012-2017 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit einem Projekt zur Finanzwirtschaft in mittelbyzantinischer Zeit. 2017-2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter an dem Projekt „Hafenverwaltung im Byzantinischen Reich (7.-11. Jh.). Administrative Struktur, Beamtenapparat und Funktionalität byzantinischer Seehäfen“ im Rahmen des SPP 1630 der DFG „Häfen von der Römischen Kaiserzeit bis zum Mittelalter. Zur Archäologie und Geschichte regionaler und überregionaler Verkehrssysteme“.