Univ.-Prof. Dr. Johannes Pahlitzsch


Dienstzimmer: Philosophicum 03-579
Sprechstunde im WiSe 2018/19: Mittwoch 10-11 Uhr

Telefon: +49-6131-3927190
E-Mail: pahlitzsch@uni-mainz.de

 

 

 

Prof. Dr. Johannes Pahlitzsch hält sich vom 14.1.2019 bis zum 13.4.2019 als Member am Institute for Advanced Study in Princeton auf und ist zur Zeit nur per email erreichbar.

 

 


Studium zunächst der Kirchenmusik, dann der Mittelalterlichen Geschichte, Arabistik und Byzantinistik an der FU Berlin. Dort 1998 Promotion am Fachbereich Geschichtswissenschaften über das griechisch-orthodoxe Patriarchat von Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge; Habilitation ebendort 2008.

Edition der arabischen Übersetzung des "Procheiros Nomos" im Auftrag der Forschungsstelle Byzantinische Rechtsgeschichte an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen;
als Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung und als Member des Instituts of Advanced Study in Princeton erfolgte die Arbeit an einem Vergleich des byzantinischen und des islamischen Stiftungswesens;

Oktober 2005 bis März 2009 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des DFG-Schwerpunkt-Programms 1173 "Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter" an der Universität Mainz tätig. Projektthema: Vermittler zwischen Ost und West. Griechisch-orthodoxe und lateinische Christen unter muslimischer Herrschaft als integrative Kräfte in der Levante (13.-15. Jahrhundert). Seit April 2009 Professor für Byzantinistik an der Universität Mainz.

Publikationen